Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule

Wirtschaftsgymnasium sechsjährig

Zugangsvoraussetzungen:

  • Hauptschul-Halbjahresinformation 7. Klasse mit guten Leistungen und Aufnahmeprüfung
    oder
  • Realschul-Halbjahresinformation 7. Klasse, Durchschnitt aus Deutsch, Englisch, Mathematik nicht schlechter als 2,3, sonst Aufnahmeprüfung,
    oder
  • Gymnasium-Halbjahresinformation 7. Klasse.
  • Gemeinschaftsschule - Schüler der Gemeinschaftsschule müssen ein Zeugnis vorlegen, das in allen Fächern eine einheitliche Niveaustufe aufweist (z.B. Gymnasialniveau, Real- oder Hauptschulniveau). Die Aufnahme erfolgt dann analog zu den Aufnahmebedingungen der jeweiligen Schulart.

Grundsätzlich muss die Versetzung in die 8. Klasse erfolgen.

Das erste Halbjahr der 8. Klasse ist ein Probehalbjahr. Als zweite Fremdsprache kann entweder Französisch begonnen oder fortgeführt oder Spanisch begonnen werden.

Bewerber sollten für wirtschaftliche Fragestellungen offen sein. Grundsätzlich sollten sie gegenüber Neuem aufgeschlossen und an den wirtschaftspolitischen Vorgängen im nationalen und internationalen Rahmen interessiert sein.