Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule

Berufskolleg Fachhochschulreife (einjährig) - Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen:

  • Es muss ein mittlerer Bildungsabschluss vorgelegt werden. Dies kann der Realschulabschluss oder der Werkrealschulabschluss oder die Fachschulreife (z.B. Wirtschaftsschule) oder die Versetzung in die Klasse 11 eines 9-jährigen Gymnasiums oder die Versetzung in Klasse 10 eines 8-jährigen Gymnasiums oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sein.
     
  • Eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf muss nachgewiesen werden. Möglich ist auch eine schulische Berufsbildung oder das Versetzungszeugnis in die zweite Klasse der Fachoberschule. Für das Berufskolleg kaufmännischer Richtung muss die Ausbildung in einem kaufmännischen Berufsfeld oder in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis erfolgt sein. Der Berufsausbildung gleichgestellt ist eine einschlägige, für den Besuch des Berufskollegs förderliche kaufmännische Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren.
     
  • Von ausländischen Bewerbern, die den mittleren Bildungsabschluss nicht an einer deutschen Schule erworben haben, sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.

Auwahlverfahren

Wenn mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen als Schüler an die Schule aufgenommen werden können, wird ein Auswahlverfahren nach der Verordnung des Kultusministeriums durchgeführt.