Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule

Allgemeine Informationen zum Orientierungspraktikum

Das Orientierungspraktikum soll Abiturienten und Studierenden mit dem Ziel „Lehramt an Gymnasien“ die Möglichkeit eröffnen, schon vor dem Studium bzw. in den ersten drei Semestern einen Einblick in ihren späteren Beruf zu geben.

Für Studierende des „Lehramt an Gymnasien“, ist das zweiwöchige Orientierungspraktikum Pflicht.

Zusammengefasst heißt das:

  • Praxisorientierung bereits vor dem Studium
  • Erste eigene Erfahrung im Wunschberuf
  • Orientierung und Erprobung des eingeschlagenen Berufsweges
  • Kritische Überprüfung des Berufswunsches

Anmeldung zum Orientierungspraktikum
 

Die zentrale Bewerbung erfolgt ausschließlich über das Online-Verfahren.
www.orientierungspraktikum-bw.de Link öffnet in einem neuen Fenster


Die Zeiträume sind flexibel und an die schulischen Belange angepasst. 

Wissenswertes zum Orientierungspraktikum

Die Organisation des Orientierungspraktikums erfolgt in Abstimmung mit der Universität und dem Seminar. Ein Besuch der Begleitveranstaltungen ist verpflichtend.

Ehemalige Schüler der Carl-Theodor-Schule sind ausgeschlossen: Die Nähe zu den ehemaligen Mitschülern und Lehrern steht der Idee des Praktikums entgegen.