Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule
""

Neu am 3- jährigen Wirtschaftsgymnasium der CTS – Das WG (T): Lernen mit Tablets

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 gehört die Carl-Theodor-Schule zu einem der 36 Standorte in Baden-Württemberg, die am Schulversuch „Tablets an beruflichen Schulen“ teilnehmen. Das bedeutet, dass wir die Möglichkeit haben, drei aufeinanderfolgende Schuljahre jeweils eine Klasse unseres klassischen Profils bis zum Abitur mit Tablets auszustatten - unser neues WG (T) - und wir somit der Digitalisierung der Welt auch in unsere Bildungsarbeit zunehmend Rechnung tragen können.

Welche Ziele verfolgen wir?

  • Digitale Kompetenz weiterentwickeln: Der Einsatz von Tablets ermöglicht Schülerinnen und Schülern, ihre multimedialen Fertigkeiten für sich gewinnbringend in den Schulalltag einzubringen, zu nutzen und weiterzuentwickeln.
  • Individualisierte Lernprozesse anstoßen und fördern: Bei der Arbeit mit Tablets können unsere Schülerinnen und Schüler individuelle Lernkanäle nutzen, ihre Lernmethoden und ihr Lerntempo selbst bestimmen und in neuen Lehr- und Lernarrangements alleine oder in Teams arbeiten. So kann sich jeder entsprechend seiner Stärken und Schwächen einbringen und weiterentwickeln.

Wie sind die Tablet-Klassen ausgestattet?

Jeder Schüler erhält für 3 Jahre leihweise ein eingerichtetes iPad. Mit dessen Aushändigung in der ersten Schulwoche geht die Zustimmung zu den Nutzungsbestimmungen einher, die der Schüler (bei minderjährigen Schülern die Erziehungsberechtigten) unterzeichnet haben. Das Tablet steht auch zu Hause für Unterrichtszwecke zur Verfügung.

In der ersten Schulwoche findet u.a. die Einführung in die Nutzung des Geräts, der Programme und Apps sowie ein Medienkompetenzworkshop statt. Dort setzen wir uns z.B. mit dem Urheberrecht oder dem Thema Cybermobbing auseinander, diskutieren den kritischen Umgang mit digitalen Medien und besprechen die digitale Organisation von Unterrichtsmaterial.

Wer bezahlt für die Tablets?

Finanziert wird die Umsetzung des Projektes vom Kultusministerium und dem Rhein-Neckar-Kreis zu etwa gleichen Teilen mit jeweils insgesamt 45.000€ über drei Jahre hinweg. Die Schüler versichern das Gerät im Rahmen der Schülerzusatzversicherung. Eine Nutzungsgebühr o.ä. wird nicht erhoben.

Wer kann sich für die Tablet-Klasse melden und wie?

Der Schulversuch wird im klassischen Profil des Wirtschaftsgymnasiums unserer Schule angesiedelt. Wer sich für dieses Profil anmelden möchte, muss auf dem Anmeldeformular ankreuzen, dass er in die Klasse WG (T) möchte. Im Schuljahr 2017/2018 nehmen Schülerinnen und Schüler des Internationalen Profils nicht am dem Schulversuch teil.

Wer kann sich für die Tablet-Klasse melden und wie?

Projektleitung und –organisation: Florian Fuß, Mail:
Pädagogische Leitung: Bärbel Kiefer, Mail:

Weitere Informationen unter: http://www.tabletbs.de